Projekte 2019/2020

 Bezirkssieger der „Kinder-Sicherheitsolympiade“ 4a und 4b

Die traditionelle „Kinder-Sicherheitsolympiade“ mit bezirksweiten Vergleichsbewerben musste heuer wegen der Corona-Pandemie leider abgesagt werden. Ersatzweise wurde daher vom Zivilschutzverband Kärnten ein Schülerquiz durchgeführt, an dem sich kärntenweit mehr als 1.300 SchülerInnen online von zu Hause aus oder in den Schulen beteiligten. Die Volksschule St. Gertraud konnte, wie im Vorjahr wo sie Landesdritte wurde, zum Bezirkssieger gekürt werden.


Perfekt moderiert wurde die Veranstaltung im Beisein eines
Vertreters des Roten Kreuzes sowie den Helfern des Zivilschutzverbandes in gekonnter Manier von Günther Fugger. Die Vertreter des Zivilschutzverbandes mit Präsidenten Rudi Schober und Direktor Anton Podbevsek an der Spitze, ließen es sich nicht nehmen, den erfolgreichen Schülern persönlich den „Tour-Bären“ für den Bezirkssieg zu überreichen. Sichtlich stolz über die erbrachten Leistungen der „Zivilschutzprofis“, sprach Bürgermeister Günther Vallant den Dank an die SchülerInnen für die hervorragenden Leistungen und auch an das Lehrerteam mit Direktorin Gabriele Traußnig aus. Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltungen wurde den Teilnehmern neben den traditionellen Zivilschutz-Olympiade-Leibchen auch ein Gutschein für den Besuch des Aussichtsturms am Pyramidenkogel überreicht.


Leseschaufenster

 

Schon im Februar/März beschäftigten sich die Schüler der 3a Klasse mit ihren

Lieblingsbüchern. Mit Verzögerung durch die Corona-Krise präsentierten sie nun

im Mai mit großem Stolz ihre Leseschaufenster. Sie sprachen über den Inhalt des

Buches und übten somit das freie Sprechen. Passend zum Buch wurden Szenen in

einer Schachtel dargestellt. Es entstanden wirklich wahre Kunstwerke.

 


„Gemeindeprofis“

 

 

Nachdem die Schüler der 3a Klasse im Unterricht schon viel Wissenswertes über unsere Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud gehört hatten, besuchten sie am 4. März 2020 das Gemeindeamt. Unser Herr Bürgermeister Günther Vallant empfing uns in seinem Büro, führte uns durch das Gemeindeamt und stellte uns einige Mitarbeiter und deren Aufgabenbereiche vor. Im Sitzungssaal konnten dann unser Herr Bürgermeister und unser Amtsleiter Herr Roland Kleinszig durch Fragen der Schüler ihr Wissen unter Beweis stellen. Beim Quiz stellte sich heraus, dass beide wirkliche „Gemeindeprofis“ sind und mit einer speziellen „Medaille“ belohnt wurden. Anschließend wurden die Kinder noch zu einem Getränk und gesundem Obst eingeladen.

 

 


Rechengeschichten - Partnerarbeit der 1a und 2a

 

 

Immer wieder werden gemeinsame Unterrichtseinheiten der Klassen 1a und 2a genutzt, um miteinander und voneinander zu lernen. Bei der Arbeit mit Rechengeschichten erkannten die Schüler/innen, wie wichtig das Sprechen auch für Mathematik ist. Wenn man die Sätze nicht gut formuliert, weiß das Partnerkind nicht, was man bei den Rechengeschichten ausrechnen muss.

 


Briefmarken - Wettbewerb

 

Auch heuer nahmen alle Kinder der Volksschule St.Gertraud am Briefmarken-Wettbewerb teil. Jeweils ein Kind aus jeder Klasse wurde prämiert.

Besonders freuen durfte sich unsere Siegerin Antonia Dohr (4b), die eine sehr schönen Briefmarke gestaltet hat.


Lesekino

 

 

Am 22.11.2019 fand in Kooperation mit der 3a und der 4a Klasse ein Lesekino statt. Den interessierten Schülerinnen und Schülern wurde das englischsprachige Buch „That is not a good idea!“ vorgestellt.

 

Im Anschluss wurde ein Rollenspiel durchgeführt, neue Begriffe gefestigt und der Inhalt des Buches wurde vertiefend mit der Englischlehrerin der NMS bearbeitet.

 


NAWI Workshop 4b

 

Am 24.Oktober besuchte uns Alfons Rass und zeigte den Kindern in Form eines Workshops den Zauber der Farben.


Gesunde Jause

 

Wie auch schon in den Jahren davor, bereitet jede Klasse einmal im Jahr eine gesunde Jause für alle Schüler und Schülerinnen vor. Den Anfang machte die 4b am 5. November 2019.


Lesezeit 1a und 2a

 

Die Schüler/innen der 1a und der 2a nützen die gemeinsame Lesezeit, um sich gegenseitig vorzulesen. Die Taferlklasser zeigen stolz, was sie schon gelernt haben.

 


Allerlei Früchte in der 3a

 

Einen wahrlich fruchtigen Unterricht erlebte die 3a am 15.Oktober. 

 

Der Obstkorb, den Frau VOL Marianne Kainz hervorzauberte, ließ keine Wünsche offen. Nachdem die SchülerInnen heimische Obstsorten und Südfrüchte den unterschiedlichen Begriffen von Obstarten zugeordnet hatten, wurden die Früchte endlich verarbeitet bzw. verkostet. Der selbstgemixte Smoothie war ein Hit! Eine Neuentdeckung waren für viele Kinder die Quitte und die frischen Feigen. 

 

Was wäre das Leben ohne unsere leckeren Früchte? 

 


Verkehrserziehung in der 1a

 

Verkehrserziehung war in den ersten drei Schulwochen bei den 22 SchülerInnen der 1. Klasse unserer Schule ein wichtiges Thema. Mit der Polizei und gemeinsam mit den SchülerInnen der 2a Klasse wurde das richtige Überqueren der Straße und das richtige Verhalten auf Gehwegen besprochen und auch geübt. Bei einer Unterrichtseinheit mit dem Postbus erfuhren die Kinder, wie wichtig richtiges Verhalten an der Bushaltestelle und im Bus ist. Bereits in der ersten Unterrichtswoche besuchte unser Bürgermeister Günther Vallant unsere Taferlklasser. Damit die SchülerInnen in der morgendlichen Dämmerung auf ihrem Schulweg besser sichtbar sind, brachte er jedem Kind eine Warnweste mit. Er überreichte jedem Kind persönlich eine Warnweste verbunden mit der Bitte, diese auch zu tragen.

 


Die 4a untersucht verschiedene Obstsorten

 

 

Passend zum Thema Herbst haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die verschiedenen Obstsorten genauer kennenzulernen. In dem kleinen Projekt wurde das Obst genau untersucht und von den Kindern in die Kategorien Steinobst, Sammelobst, Kernobst und Beerenobst eingeteilt. Im Anschuss gab es auch eine leckere Kostprobe.

 

 


Exkursion der 4ten Klassen - Schloss Mageregg

 

Die 4ten Klassen besuchten am 2.Oktober das Rot-und Damwild im Freigehege der Landesgeschäftsstelle der Kärntner Jägerschaft. Durch einen interessanten und sehr lehrreichen Tag führte uns Wildmeister Gerald Eberl, der die Kinder mit seinem Fachwissen über das Rot- und Damwild und viele andere tierische Waldbewohner in der Jägerschule begeisterte. In der Parkanlage gab es dann noch eine Jause, die wir alle sehr genossen haben - vielen Dank dafür. :)