Ausflüge_Lehrausgänge_Projekte 2021/2022

Besuch in Friesach

 

 

Die 3. Klasse und die beiden vierten Klassen verbrachten drei Tage in Friesach. Diese drei Tage waren ausgefüllt mit spannenden, interessanten und lustigen Ereignissen. Egal wo wir waren, uns war nie langweilig. Wir erfuhren im Stadtmuseum vieles aus der Geschichte von Friesach, naschten Schokolade in der Schokolademanufaktur, verbrachten einen ereignisreichen Tag am Burgbauplatz, erlebten ein lustiges Ritteressen, lernten die Tiere im Wohnzimmer Natur näher kennen und stellten unser eigenes Kräutersalz her.


Wandertag der 4b

 

Am 25. Oktober 2021 unternahm die 4b in Begleitung von Klassenlehrerin Daniela Oberländer und Klassenelternvertreter Stellvertreterin Frau Simone Jöbstl einen Wandertag in Wolfsberg. Vom Busbahnhof über  Weiherplatz, Gassersteig, Kapuzinergasse gelangten wir in den Stadtpark zum Kriegerdenkmal, besichtigten den Friedhof Wolfsberg, wanderten zum Bundesschulzentrum und von dort weiter zum Mausoleum. Nach einer Rast ging es weiter zum Schloss Wolfsberg. Danach gab es einen Besichtigungsrundgang in der Markuskirche. Zum Abschluss gab es den ersehnten Besuch des Kapuzinerspielplatzes. Es war ein wunderschöner Wandertag an einem goldenen Herbsttag, der die Herbstferien perfekt einleitete. 


Schaut mal, Kärntner Dirndln und Buam!

 

Anlässlich des 10. Oktobers hat sich die 1a Klasse mit ihrer Klassenlehrerin Marianne Kainz mit unserem Heimatbundesland näher beschäftigt: Den Kindern wurde der geschichtliche Hintergrund erzählt, es wurden Fahnen und Wappen gebastelt, sie lauschten der Kärntner Landeshymne und als Überraschung gab es sogar eine köstliche Kärntner Jause mit Gurken und Paprika aus dem Garten der Klassenlehrerin. Manche Kinder waren besonders hübsch „herausgeputzt“. Für die Schüler war es ein besonderer Schultag und sie sind stolz im wunderschönen Kärntnerland zu leben😊


Walderlebnisweg 3a

 

Am 16. September  besuchte die 3. Klasse den Walderlebnisweg der Familie Lichtenegger.  Gemeinsam mit Frau Lichtenegger erwanderten wir die 12 lustigen, spannenden und auch lehrreichen Stationen des Walderlebnisweges. Dabei trafen wir unter anderem den Räuber Hotzenplotz, versuchten uns als Baumeister mit Baumaterial aus dem Wald, sammelten Material für Waldbilder, kletterten an Seilen  und entdeckten, dass wir ungefähr so schnell wie ein Dachs laufen. Wir bedanken uns bei Frau Lichtenegger für diesen schönen Vormittag.